Elfter im Elften

So endlich bin ich daheim!

2 Tage Karneval in Köln und eine schmerzliche Niederlage im Handball machen einen ganz schön platt.

Habe aber dennoch noch die Kraft gefunden die ersten Bilder aus Colonia in die Gallerie zu stellen.
Hoffe das ich die Tage noch mehr Bilder zusammen sammeln kann.

Die Feierlichkeiten waren wirklich sehr geil und ausschweifend.

We are the Champions

Gestern gab es einen tollen Tag in der Langhanshalle zu Beilstein.

Erst konnte unsere Zweite durch ein starkes 28:18 gegen Neckarelz die Tabellenspitze der Bezirksklasse erklimmen.

Danach haben wir im Spitzenspiel der Bezirksliga gegen Flein II einen Sieg erringen können.
Durch einer super Abwehr Leistung und ein variables Angriffspiel haben wir den Ex-Tabellenführer mit 29:24 geschlagen.

UPDATE: Habe gerade gesehen das der TSB Horkheim heute in Richen gewinnen konnte. Darum sind wir wegen dem direkten Vergleich doch nur Zweiter. Schade, aber das wird sicher noch =) Haben ja immerhin bisher die beste Abwehr und den Zweitbesten Angriff.
Abstatt hat heute auch gewonnen und das sehr deutlich gegen die Union aus Böckingen (Endergebnis: 42:23). Das Spiel war eine Absolute Katastrophe und die Höhe des Ergebnisses sagt kaum etwas aus.
Böckingen wurde meiner Meinung nach böse heruntergepfiffen (4 Rote Karten und div. Kleinigkeiten).
Durch dieses Spiel ist Abstatt nun die Mannschaft mit den meisten Toren auf der Haben Seite.

Dadurch haben wir die Führung der Tabelle übernommen!!!

Am Abend war dann 80er Party im Jethro Pub. Die Bilder sind logischerweise auch schon Online =)

So jetzt hau ich mich nochmal in die Federn und schlaf ein wenig.

Handball am Wochenende

So hier die Spiele die am langen Wochenende im Bottwartal stattfinden.

Sa, 01.10.05
17:30h, TGV Beilstein 3 – SV Leingarten
19.30h, TGV Beilstein 2 – TSV Nordheim
20:00h, HG Steinheim / Kleinbottwar – TV Grossbottwar
20:00h, SG Ab/U’grbach – HC Bad Wimpfen

So, 02.10.05
18:45h 2064, TSV Gronau 2 – TV Gr’sachsenh 2

Mo, 03.10.05
18.00h, TGV Beilstein – FV U Böckingen

Dann mal auf ein nettes Handball Wochenende.

Handball Ergebnisse vom Wochenende

Soo ich hab mir schnell die Mühe gemacht mal die Ergebnisse aus der Gegend zusammenzutragen:

Bezirksliga HN/Franken:
HC Bad Wimpfen – HSG Fra/Ngt 27:21
FV U Böckingen – TSG Öhringen 24:26
SG Neckarsulm – TV Flein 2 23:28
TSV Pfedelbach – TB Richen 22:21
TSV Weinsberg 2 -SG Ab/U’grbach 24:32
TSB Horkheim 2 – TGV Beilstein 25:22

Bezirksklasse
HN/Franken:
TV Mosbach 2 – TSG Heilbronn 33:24
TSV Nordheim – TuG Neipperg 20:22
TSG Schw.Hall 2 – TGV Beilstein 2 20:28
HA Neckarelz – SG Neckarsulm 2 31:22
SV Obrigheim – SpG Walldürn 28:27

Sonstige Ergebnisse:
TSB Horkheim – Willstätt 2 29:23
TV Gr’bottwar – SG Bietig/Mett 2 22:19
TV Gr’bottwar 2 – HG Stein/Klein 2 31:28
TSV Gronau – SV Bissingen 2 23:17
SKV Oberstenf. – TV Flein 28:27
SKV Oberstenf. 2 – TV Mundelsh. 2 25:13
TV Willstätt – TSG Ossweil 30:24

Endlich mal neue Bilder

Die Bilder von der Hüttengaudi auf dem Amalienhof.
Endlich hatte ich mal wieder meine Digi dabei.

War echt ein lustiger Abend gestern.

Heute haben wir leider unser erstes Saison Spiel gegen Horkheim II mit 25:22 (10:11) verloren.

Dafür hat der VFB die Teufel aus Klabautern mit 1:0 geschlagen und ich hab bei Betandwin 50€ gewonnen =)

So geht ein weiteres Wochenende zu Ende.

Nächste Woche erwarten mich erstmal 2 Prüfungen. (Di. Algorithmen und Datenstrukturen und am Mi. Software Entwicklung 1).

Wird schon werden =)

Jetzt werd ich mich erstmal wieder dem Basketball EM Finale widmen.

Was ist nur mit unserem Domme los.

1. HVW Pokalrunde

TGV Beilstein gegen TSB Horkheim I

Nach anstrengender Vorbereitung, mit etlichen Trainingsspielen und Kräfte raubenden Trainingseinheiten gastiert am 14. September 2005 der Baden-Württemberg Oberligist TSB Horkheim unter dem Langhans (Anpfiff 19.30 Uhr; Langhanshalle Beilstein).

Das Losglück bescherte den Handballfüchsen aus Beilstein dieses Hammerlos und so haben die Spieler um Trainer Jürgen Volz die Ehre sich in der ersten Hauptrunde des Handballpokals des Handballverbandes Württemberg mit dem TSB Horkheim 1 zu messen.

Horkheim spielte letztes Jahr in der Regionalliga und stiegen am Ende der Runde in die Baden-Württemberg Oberliga ab. Noch immer sind die in der 4. höchsten Spielklasse spielenden Horkheimer das Aushängeschild im Bezirk Heilbronn/Franken. Die kommende Saison steht in Horkheim unter der Gleichung „Neuer Trainer + neue Spieler = Wiederaufstieg“. Neben dem TSB Horkheim gehören die Regionalliga Absteiger Oppenweiler und Heddesheim zu den aussichtsreichen Kandidaten für den Wiederaufstieg in die Regionalliga.

Im aktuellen Kader der 1. Mannschaft von Horkheim stehen mit den Spielern Huber, Hirschmann, Hau, Herrmann, Tittel und Contu insgesamt 6 Eigengewächse, was in dieser Spielklasse mit Sicherheit äußerst bemerkenswert ist. Neben den Eigengewächsen spielen in Horkheim auch Spieler die im Bottwartal wohl bekannt sind. Stefan Fähnle und Fabian Gerstlauer haben schon im Bottwartal ihre Handballvisitenkarte abgegeben. Ebenso wohlbekannt in der Beilsteiner Langhanshalle ist Marc Altmann, der sein handballerisches Können in Nordheim unter der Leitung des Ex- Beilsteiner Trainers Sven Hertner gelernt hat. Ebenso ist Zeljko Jerkovic kein unbekanntes Gesicht in der Handballszene.

Den zwei Abgängen (Wojciech Honisch nach Bietigheim-Metterzimmern; Markus Bögner zum VFL Waiblingen) und dem Karriereende von Harald Beilschmied stehen zwei Neuzugänge gegenüber. So tragen in dieser Saison Dirk Förster von der LHV Hoyerswerda und Romeo Stoica von der VFL Waiblingen das Trikot der Heilbronner Vorstädter.

Es wird sich zeigen in wieweit es dem Trainern Traian Dumitru und dessen rechter Hand Hardy Denninger gelungen ist eine homogene Truppe zusammenzufügen. Aber auf Spitzenhandball können sich mit Sicherheit alle Gäste an diesem Abend freuen. Daher lädt der TGV alle Handballfans und Interessierte ein dieses Spiel anzuschauen. Deshalb schon mal vormerken:

14. September 19.30 Uhr Langhanshalle Beilstein
TGV Beilstein gegen TSB Horkheim 1

Handball-WM 2007! Finale in der Kölnarena

Deutschland ist Gastgeber der Weltelite des Handballsports zur WM 2007 und die Kölnarena wird zum wichtigsten Schauplatz des Turniers!
Der Handball-Weltverband und der Deutsche Handball-Bund haben sich von der Präsentation der Kölnarena überzeugen lassen und Deutschlands größter Multifunktionsarena den Zuschlag für das Finale erteilt. Während der XX. Handball-WM finden in Köln insgesamt 8 Spiele, darunter ein Halbfinale und als großer Höhepunkt die Finalbegegnung am 4. Februar 2007, statt.

Eines ist schon jetzt sicher – die Kölnarena, die Stadt Köln und alle begeisterten Sportfans der Welt werden ein ganz großes Sportspektakel in der Domstadt erleben.
Die Handball-WM 2007 wird Köln erneut zu einer Hochburg des internationalen Spitzensports aufleben lassen!