Final Four in Hamburg

Am Wochenende war das Final Four hier in Hamburg und es haben sich einige TGVler auf den Weg gemacht sich dieses Spektakel anzuschauen.
Zu meinem Glück habe ich von denen auch noch Karten für das Finale des Deutschen handballpokals ergattern können.
Am Freitag Abend habe ich mich mit den Leuten auf der Schanze getroffen. Nachdem wir alle gemütlich gegessen hatten bin ich mit dem Stax noch ein wenig durch die Hamburger Nacht gezogen.
Am Samstag morgen ging es dann erstmal zum shopping in die City und danach direkt in die Colorline Arena zu den Halbfinalspielen. Im ersten Spiel schmiss die Rhein-Neckar-Löwen den HSV raus und im vorgezogenen Championsleague Finale setzte sich der THW Kiel gegen die SG Flensburg-Handewitt durch.
Nach kurzem frisch machen sind wir zum Start in den Abend in die Hamburger Inn Kneipe Schlachter Börse gegangen.

Hier gab es dann erstmal ein unglaubliches Essen und die Rückkehr des Fuchses zu geniessen. Gegen halb zwölf teilte sich dann die Gruppe auf, ein Teil ging ins Bett, die anderen wollten einmal den Kiez bei Nacht bewundern und der Rest (wieder Stax und ich) zogen ersteinmal über die Kneipen der Hamburger Schanze.
Der Anfang vom Ende war unsere Entscheidung auch noch mitten in der Nacht Richtung Kiez zu ziehen. Dort traf ich dann noch einen Alten Bundeswehr Kumpel der mit uns die Bars um den Hans Albers Platz unsicher gemacht hat.
Mit aufgehender Sonne haben wir uns auf den Weg Richtung Fischmarkt gemacht. Dort gab es dann ein Taxi für den Stax und Fischbrötchen, Bier im Irish Pub und Live Musik in der Haifischbar für Bennet und mich.

Um 11 bin ich dann direkt in Stadt gegangen um mich mit den anderen zu treffen. Im Finale hat der THW Kiel dann die SG kronau Östringen relativ deutlich besiegt und seinen vierten DHB Pokal Titel eingefahren.
Um 17 Uhr sind die Beilsteiner dann Richtung Flughafen aufgebrochen und ich hab mich in mein Bettchen begeben und bin sehr zeitig eingeschlafen… ;)

In diesem Sinne, euer Ebbo

Zurück ausm Süden mit den süssen ausm Süden…

Eine Woche Ungarn, Balaton Cup.
Da Bilder mehr sagen als 1000 Worte habe ich euch unter Ausflüge mal eine Auswahl von 60 Bildern hochgeladen. Viel Spass damit.
Zusammenfassend:

Traumhaftes Wetter, viel Spass und endlich normaaaale Leute

Kurti du geile Schlange!!!
1495
Wir haben jetzt glaube ich wirklich alles erlebt da unten. Inklusive dem ersten Ausschluss zweier Mannschaften bei diesem Turnier…. =)

1477

Aber immerhin waren wir nicht die schlechtesten….
1535
Ich hoffe das es allen anderen genausoviel Spass gemacht hat wie mir.

Ganz Liebe Grüsse gehen vorallem an meine Mädels Doro, Franzi, Heidi, Jule und Nina, hat mich riesig gefreut euch mal wieder zusehen! Ihr seid einfach die besten!

Einen ganz besonderen Dank möchte ich Heiko und Beny sagen, die den Trip super organisiert haben.