heise.de

heise online – Microsoft schlägt RSS-Erweiterung für Kalendersynchronisation vor

Microsoft hat eine Spezifikation zur Erweiterung von RSS (Really Simple Syndication) veröffentlicht, die einen bidirektionalen Austausch von Informationen erleichtern soll. Insbesondere elektronische Kalender sollen von dieser Erweiterung profitieren. Bislang gibt es nur Einbahnstraßen, bei denen jemand einen Kalender publiziert, der von einem anderen Nutzer abonniert wird. Die SSE (Simple Sharing Extensions) genannte Erweiterung dagegen soll einen gegenseitigen Austausch von Terminen ermöglichen. Dazu definiert die Spezifikation die mindestens notwendigen Attribute, die für eine robuste Replikation von Datenbeständen notwendig sind.

mehr unter dem oben stehenden Link..

Ich persönlich finde das eine super Idee, da ich selber schon oft das Problem hatte wie ich auf Laptop, PC, Handy,….. meine Termine syncron halten kann.
Werd mir die Tage auch mal die aktuelle c’t anschauen, da ist ja angeblich ein längerer Bericht über das Thema drin.

1 thought on “heise.de”

  1. Ahje wieder ein neuer “Standard” für etwas das es schon lange gibt.
    Es gibt schon HotSync, ActivSync seit neuestem in der OSS Community auch OpenSync..also so so einen tollen MS Standard braucht kein Mensch!!!

Comments are closed.